Holz

Die bautechnische Verwendung von Holz in einem Freiraum, ist wohl die ursprünglichste Form von Objekten zur Raumabteilung oder der Befestigung. Heute ist die bautechnische Verwendung von Holz in Freiräumen hauptsächlich durch Terrassenbelag und Zaunelement geprägt. Insbesondere als Terrassenbelag ist die Auswahl der verschiedenen Hölzer, die als Terrassenbohlen verwendet werden, sehr hoch. Mit dem Preis steigt hierbei auch die Haltbarkeit der verschiedenen Hölzer. Dabei weisen die einheimischen Hölzer im internationalen Vergleich geringe Haltbarkeitswerte auf. Die Gruppe der Importhölzer wurde in den vergangenen Jahren von Bangkirai / Balau dominiert. Aufgrund der großen Nachfrage und intensiven Nutzung dieser Holzartengruppe bietet die Rohholzbeschaffung zunehmend Schwierigkeiten. Die hohe Nachfrage folgert Raubbau dieser Holzarten, was es sehr erschwert FSC-zertifziertes Holzmaterial dieser Gruppe zu bekommen. Die FSC-Zertifizierung garantiert Holzmaterial aus nachhaltiger Bewirtschaftung. Wir bemühen uns ausschließlich Hölzer mit FSC-Zertifizierung zu verbauen. Daher nehmen wir möglichst Abstand von der Holzgruppe Bangkirai/Balau. Bei der Verwendung favorisieren wir deshalb sibirische Lärche. Dieses Material kommt nicht aus den Tropen, sondern wie der Name schon sagt aus dem sibirischen Raum. Natürlich ist auch dieses Holz zertifiziert und hat durch seinen langsamen Wuchs aufgrund der kalten Witterungsbedingungen eine ähnliche Haltbarkeit wie tropische Hölzer. Gerne verbauen wir natürlich auch tropisches Hartholz, wie bspw. Macaranduba, Cumarú oder Garapa, dabei achten wir, wie oben schon angesprochen, auf die FSC-Zertifzierung.